Gedichtausstellung

Die gefaltete Zeit – Gedichtausstellung

Vom 5.12. bis 27.1. ist die Ausstellung in der Husumer Stadtbibliothek zu sehen. Sie umfasst derzeit neun handschriftliche Gedichte und prosaische Dichtungen in mehreren Sprachen. Hinzu kommt das E-Gedicht 297names.com, das den KZ-Opfern von Husum-Schwesing gewidmet ist. Einige Werke sind zusammen mit US-amerikanischen, europäischen und deutschen Künstler_Innen entstanden. Es entstehen laufend neue Werke, die in Museen, Galerien und öffentlichen Gebäuden gezeigt werden wönnen. Sprechen Sie mich an: petersen(aet)j-c-p.eu

Buch zur Ausstellung (l.), Handschrift von "Ikarus" (r.)

Vielen Dank! – Die folgenden Menschen haben zur Ausstellung beigetragen:

Angharad Price (Univerität Bangor, Wales), Antje Arfsten (Nordfriisk Instituut, Bredstedt), Cylixe (Multimediakünstlerin, Berlin), Jan Girlich (Chaos Computer Club, Hamburg), Tora von Collani (Übersetzerin, Berlin), Søren Pold (Universität Aarhus), Maaike van Rijn (Übersetzerin, Niederlande), Mark Cameron (Maler, USA), Sarah Weber und das Team der Husumer Stadtbibliothek

Ausstellungsplakat